Wie Sie uns helfen können

Pflege- und Endplätze:
Sie möchten einer armen Fellnase ein Zuhause bieten oder als Pflegestelle fungieren? Schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns einfach an 0173 / 61 46 990.

Transportpatenschaft:
Sollten Sie nicht in der Lage sein einen Hund bei sich aufzunehmen, würden wir uns auch über eine Transportpatenschaft in Höhe von 20 Euro sehr freuen.

Spenden:
Es werden regelmäßig Spenden benötigt, um die Tierarztkosten zu bestreiten (Erkrankungen, Not-OP's, Impfung, Sterilisation) und um die Unterbringung der Hunde in einfachen Pensionen bis zu ihrer Vermittlung zu finanzieren. Wir "lagern" kein Geld zwischen und haben auch keinerlei "Verwaltungsgebühren". Hier arbeiten alle ehrenamtlich und in ihrer Freizeit!

Bankverbindung Hundenothilfe Frankreich e.V.

Bank: Sparkasse Hannover
IBAN: DE13 2505 0180 0900 3398 02
BIC-Code: SPKHDE2HXXX

Manchmal ergeben sich (teilweise auch sehr kurzfristig) Chancen für Hunde auf Vermittlungs- oder Pflegeplätze, die aber in einiger Entfernung zu unserer sonstigen Fahrtstrecke liegen. Wenn nun die neuen (Pflege-) Familien - aus welchen Gründen auch immer - nicht in der Lage sind, das Tier selbst abzuholen, werden Fahrketten organisiert. Sollten Sie sich also an Fahrketten beteiligen wollen, dann melden Sie sich bei uns.