Ruby

ist am 19.09.2013 über die Regenbogenbrücke gegangen.

Als der Regenbogen verblasste,
da kam der Albatros,
und er trug mich mit sanften Schwingen,
weit über die sieben Weltmeere.
Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichts.
Ich trat hinein und fühlte mich geborgen.
Ich habe euch nicht verlassen,
ich bin euch nur ein Stück voraus.

Ruby,

du warst ein kleines tolles Dackelmädchen, voller Lebensfreude und Liebe deiner Mutti gegenüber. Nachts habe ich dich in Empfang genommen, ein kleines Häufchen Elend, ein Junge solltest Du sein, ich hatte dich vorher Ajax getauft. Am nächsten Tag habe ich dich gebadet und gesehen, dass Du ein kleines Dackelmädchen warst und gab dir den Namen Ruby. Du warst älter als angegeben, mit schlechten Zähnen und einem schweren Herzfehler. Deine Zähnchen wurden saniert und Du bekamst Herztabletten. Du hast dich hier wohl gefühlt und Du wurdest geliebt. Ich werde dich vermissen, dein Hochhüpfen wenn es zum Spaziergang ging oder wenn es Futter gab, in diesen Momenten hätte man nicht geglaubt, dass Du schon so alt und krank warst. Der Tag, als ich dich beerdigt habe und dein Grab aushob, war der Schwerste meines Lebens. Grüß mein Barönchen und ich hoffe, dass wir uns wieder sehen. Du fehlst mir und ich liebe dich und werde dich nie vergessen.

In Liebe, deine Mutti !

Zurück